MorgenMittwoch 11.09.2019, 19:00 Uhr

Morgen

Young Lab Grande Giro (TI)


Zum Stück

«Wie kann die Zukunft gestaltet werden?» In einem Bunker sitzen fünf groteske Gestalten fest, konfrontiert mit einer Aussen­welt, die in postapokalyptische Szenarien abdriftet, sowie einer Gesellschaft, die neu zu erschaffen ist. Die Situation zwingt sie, ihre eigenen Überzeugungen auszudrücken und die Schönheit aufzude­cken, welche sich in ihren grotesken Körpern verbirgt. Gemeinsam fantasieren sie darüber, wie sie ans Licht zurückkehren können, um eine neue Welt zu erschaffen: eine Utopie, die immer konkreter wird, bis die Möglichkeit ihrer Umsetzung real erscheint.

Die Meinung der Jury:
Uno scenario grottesco che vede protagonisti dei personaggi altrettanto goffi e caricaturali. Creature che ci invitano a seguirli nel loro viaggio, nel loro mondo fatto di utopie, paure e esigenza di trasformazione. La situazione, all’inizio estremamente surreale, si trasforma nel corso della rappresentazione e diventa sempre più concreta e paragonabile alla condizione odierna del nostro pianeta terra. Una pièce che ci fa riflettere anche una volta lasciata la sala, che vuole essere un incentivo per passare dai pensieri ai fatti e, forse, permetterci di svegliarci domani in un mondo diverso.


Beteiligte

Spieler*innen: Arianna De Angelis, Arnaud Fauconnet, Camilla Stanga, Elmira Oberholzer, Fedro Mattei, Laura Ponti, Lia Franchini, Meret Koenig, Noemi Zürcher, Samuel Cingari, Tiago Poretti
Leitung: Valentina Bianda, Daniele Bianco und Lea Lechler


Weitere Informationen

Dauer: 70 Min
Altersfreigabe: 12 Jahre
Sprache: mehrsprachig

Ticket kaufen